Der Vertrag von Sevres
vom 10. August 1920
ist nie in Kraft getreten
   Der Vertrag von Lausanne
  
vom 24. Juli 1923
   ist am 6. August 1924 in Kraft getreten
 

Friedensbedingungen
Einleitung
   Einleitung
   Teil I. Politische Bestimmungen
    Artikel 1

Teil I. Völkerbundsakte
Artikel 1 bis 26
   -

Teil II. Grenzen der Türkei
Artikel 27 bis 35
   Teil I. Politische Bestimmungen
    Artikel 2 bis 29
     1. Gebietsbestimmungen
    Artikel 2 bis 22

 

Teil III. Politische Bestimmungen
Abschnitt I. Konstantinopel
Artikel 36
Abschnitt II. Meerengen
Artikel 40 und 61
Anlage
Abschnitt III. Kurdistan
Artikel 62 bis 64
Abschnitt IV. Smyrna
Artikel 65 bis 83
Abschnitt V. Griechenland
Artikel 84 bis 87
Abschnitt VI. Armenien
Artikel 88 bis 93
Abschnitt VII. Syrien, Mesopotamien, Palästina
Artikel 94 bis 97
Abschnitt VIII. Hedschas
Artikel 98 und 100
Abschnitt IX. Ägypten, Sudan, Zypern
Artikel 101 bis 117
     2. Besondere Bestimmungen
    Artikel 23 bis 29
Abschnitt X. Marokko, Tunis
Artikel 117 bis 120
Abschnitt XI. Libyen und die Ägäischen Inseln
Artikel 121 bis 122
Abschnitt XII. Staatsangehörigkeit
Artikel 123 bis 131
    Abschnitt II. Staatsangehörigkeit
    Artikel 30 bis 36
Abschnitt XIII. Allgemeine Bestimmungen
Artikel 132 bis 139
 

Teil IV. Schutz der Minderheiten
Artikel 140 bis 151
    Abschnitt III. Schutz der Minderheiten
    Artikel 37 bis 45
 

Teil V. Bestimmungen über die Land- See- und Luftstreitkräfte
Abschnitt I. Landstreitkräfte
Kapitel I. Stärke und Einteilung des deutschen Heeres
Artikel 159 bis 163
Kapitel II. Bewaffnung, Munition und Material
Artikel 164 bis 172
Kapitel III. Heeresergänzung und militärische Ausbildung
Artikel 173 bis 179
Kapitel IV. Befestigungen
Artikel 180
Tafel Nr. 1
Tafel Nr. 2
Tafel Nr. 3
Abschnitt II. Seestreitkräfte
Artikel 181 bis 197
Abschnitt III. Luftstreitkräfte
Artikel 198 bis 202
Abschnitt IV. Interalliierte Kontroll-Kommissionen
Artikel 203 bis 210
Abschnitt V. Allgemeine Bestimmungen
Artikel 211 bis 213

Teil VI. Kriegsgefangene und Grabstätten
Abschnitt I. Kriegsgefangene
Artikel 214 bis 224
Abschnitt II. Grabstätten
Artikel 225 und 226

Teil VII. Strafbestimmungen
Artikel 227 bis 230

Teil VIII. Wiedergutmachungen
Abschnitt I. Allgemeine Bestimmungen
Artikel 231 bis 244
Anlage I.
Anlage II. (§§ 1 bis 23)
Anlage III. (§§ 1 bis 9)
Anlage IV. (§§ 1 bis 7)
Anlage V. (§§ 1 bis 10)
Anlage VI. (§§ 1 bis 5)
Anlage VII.
Abschnitt II. Sonderbestimmungen
Artikel 245 bis 247

Teil IX. Finanzielle Bestimmungen
Artikel 248 bis 263

Teil X. Wirtschaftliche Bestimmungen
Abschnitt I. Handelsbeziehungen
Kapitel 1 Zoll-Bestimmungen, Zoll-Tarif, Zoll-Beschränkungen
Artikel 264 bis 270
Kapitel 2 Schiffahrt
Artikel 271 bis 273
Kapitel 3 Unlauterer Wettbewerb
Artikel 274 und 275
Kapitel 4 Behandlung der Staatsangehörigen der alliierten und assoziierten Mächte
Artikel 276 bis 279
Kapitel 5 Allgemeine Bestimmungen
Artikel 280 und 281
Abschnitt II. Verträge
Artikel 282 bis 295
Abschnitt III. Schulden
Artikel 296
Anlage (§§ 1 bis 25)
Abschnitt IV. Eigentum, Rechte und Interessen
Artikel 297 und 298
Anlage (§§ 1 bis 15)
Abschnitt V. Verträge, Verjährung, Urteile
Artikel 299 bis 303
Anlage
I. Allgemeine Bestimmungen (§§1 bis 3)
II. Besondere Bestimmungen über bestimmte Vertragsarten (§§ 4 bis 7)
III. Versicherungsverträge (§§ 8 bis 24)
Abschnitt VI. Gemischte Schiedsgerichte
Artikel 304
Anlage ( §§ 1 bis 9)
Artikel 305
Abschnitt VII. Gewerbliches Eigentum
Artikel 306 bis 311
Abschnitt VIII. Soziale und staatliche Versicherungen in den abgetretenen Gebieten
Artikel 312

Teil XI. Luftschiffahrt
Artikel 313 bis 320

Teil XII. Häfen, Wasserstraßen und Eisenbahnen
Abschnitt I. Allgemeine Bestimmungen
Artikel 321 bis 326
Abschnitt II. Schiffahrt
Kapitel 1 Freiheit der Schiffahrt
Artikel 327
Kapitel 2 Freizonen in Häfen
Artikel 328 bis 330
Kapitel 3 Bestimmungen, betreffend die Elbe, die Oder, den Niemen (Rußstrom, Memel, Niemen) und die Donau)
Artikel 331 bis 353
Kapitel 4 Bestimmungen, betreffend den Rhein und die Mosel
Artikel 354 bis 362
Kapitel 5 Bestimmungen, die dem tschecho-slowakischen Staat den Gebrauch der nördlichen Häfen gewährleisten
Artikel 363 und 364
Abschnitt III. Eisenbahnen
Kapitel 1 Bestimmungen über internationale Transporte
Artikel 365 bis 369
Kapitel 2 Rollendes Material
Artikel 370
Kapitel 3 Abtretung von Eisenbahnlinien
Artikel 371
Kapitel 4 Vorschriften über bestimmte Eisenbahnlinien
Artikel 372 bis 374
Kapitel 5 Übergangsbestimmungen
Artikel 375
Abschnitt IV. Entscheidung von Streitfragen und Abänderung der Dauerbestimmungen
Artikel 376 bis 378
Abschnitt V. Besondere Bestimmung
Artikel 379
Abschnitt VI. Bestimmungen über den Kieler Kanal
Artikel 380 bis 386

Teil XIII. Arbeit
Abschnitt I. Organisation der Arbeit
Kapitel 1 Organisation
Artikel 387 bis 399
Kapitel 2 Geschäftsordnung
Artikel 400 bis 420
Kapitel 3 Allgemeine Bestimmungen
Artikel 421 bis 423
Kapitel 4 Übergangsbestimmungen
Artikel 424 bis 426
Anlage
Abschnitt II: Allgemeine Grundsätze
Artikel 427

Teil XIV. Sicherheiten für die Ausführung
Abschnitt I. Westeuropa
Artikel 428 bis 432
Abschnitt II. Osteuropa
Artikel 433

Teil XV. Verschiedene Bestimmungen
Artikel 434 und 435
Anlage
Artikel 436 bis 440

Schlußformel
 

Protokoll

Vereinbarung, betreffend die militärische Besetzung der Rheinlande

Deutsches Zustimmungsgesetz
vom 16. Juli 1919

Vertrag mit den Vereinigten Staaten von Amerika
vom 25. August 1921.
 

Hinweis: Der Vertrag ist in englischer und französischer Sprache verbindlich.
Die beigefügten Karten sind nicht amtlich; die amtlichen Karten sind nicht abgebildet.
 

Home
© 26.5.2006-3.2.2018